19.04.2018, 20 Uhr, Nachtasyl

SCHISCHISCHO

»FRAUEN«

MIT ALEXANDER POSCH, MICHAEL

WEINS UND SVEN AMTSBERG



Frauen sind wesentlich besser als Männer. Nicht nur optisch, sondern auch vom Kopf her, und von den Gefühlen sowieso, und überhaupt auch sonst. Das weiß jeder. Auch Männer. Vermutlich sind Männer eben deshalb so, wie Männer nun einmal sind. Ein zu viel von allem mit Bart und einem Stückchen Haut, das ständig Anlass zu ein wenig Schabernack bietet. Sind Männer allein, dominiert das Untenrum.


Ganz anders die Frau, die immer eins ist mit sich und ihren Emotionen. Deren Sätze mit Du beginnen und mit Gefühlen enden, und die sich nicht zu schade ist, auch mal auf der Kuscheldecke einer Freundin zu weinen. Frauen nehmen in den Arm, Männer machen Armdrücken. Wo bei Frauen Münder zum Reden sind, da wächst beim Mann nur ein dunkler, dichter Schnurrbart. Frauen haben Herz, Männer Infarkt.


Kurzum: Vieles wäre besser, wäre der Mann etwas mehr wie die Frau. Doch so einfach ist das ja nicht. Trotzdem wollen wir es an diesem Abend versuchen. Ernsthaft versuchen. Wir wollen versuchen, ein Teil des Geheimnisses zu lüften und, metaphorisch gesprochen, ein Stück vom Mutterkuchen zu ergattern. Es sind echte Frauen da, die uns dabei helfen werden. Anschließend wollen wir alle, im besten Falle, zur Alster ziehen, um dort – symbolisch – Penisartiges zu verbrennen. Dann, so die Hoffnung, wird vieles besser. In Hamburg und der Welt.





Tickets: 14€ (Abendkasse), 11€ (Vorverkauf über Theaterkasse Schumacher und tickets.de)



Diese Veranstaltung wird gefördert von der Kulturbehörde Hamburg.