SVEN AMTSBERG

BRIGITTE UND DIE EINSAMEN MÄNNER 





Die Brigitte war schon sehr lange allein. So lange, dass man es ihr ansah. Die Zähne waren mit der Einsamkeit verkümmert, ja verkrümmt, als wollten sie diese Stille auch noch festhalten. Brigitte machte kaum noch den Mund auf. Und wenn, dann nur um mit sich selbst zu schimpfen. Hin und wieder ließ sie das Radio laufen und bewegte synchron die Lippen zu dem, was dort gesprochen wurde. Dann glaubte sie manchmal, ja, sie habe eine Freundin. Sie hieß auch gar nicht Brigitte. Sondern